Erwachsene und Kinder mit Sonnenblumen

Begegnungszentrum Point of Ukraine

Mit dem Begegnungszentrum schafft die Caritas Oberösterreich gemeinsam mit dem Verein Ukrainische Community in OÖ, Point of Ukraine, einen Ort, wo Vertriebene aus der Ukraine Beratung, Unterstützung und Austauschmöglichkeiten finden.

Der ukrainische Verein „Point of Ukraine“ (vormals „Info-Point“) wurde von den zwei gebürtigen Ukrainerinnen Oksana Kuzo und Anna Shtyn sowie der ukrainischen Community nach Kriegsausbruch im März 2022 gegründet. Die Caritas OÖ hilft nun, dass die wirkungsvolle Unterstützung von Ukrainer*innern für Ukrainer*innen weiter bestehen kann und finanziell auf sicheren Beine steht. Durch Spenden der Caritas OÖ und eine Co-Finanzierung der Integrationsstelle des Landes OÖ ist das Bestehen des Hilfsangebots nachhaltig gesichert.

Oksana Kuzo leitet nun als Caritas-Mitarbeiterin das Begegnungszentrum im Gebäude beim Südbahnhofmarkt. Unterstützung erhält sie von drei ukrainischen Mitarbeiterinnen.

Nicht nur Kaffee und Kuchen machen den „Point of Ukraine“ zu einem attraktiven Ort. Ukrainer*innen organisieren Sprachcafés, Senior*innentreffen, Frauentreffen, therapeutische Angebote und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche.

Auf dieser Weise entstand ein selbstorganisierter Ort in Linz, wo Beratungen in Muttersprache zu Integration, Behörden und psychosozialer Gesundheit für Erwachsene und Kinder angeboten werden.

Unser Angebot:

für Vertriebene aus der Ukraine

  • Sprachcafés
  • Senior*innentreffen
  • Frauentreffen
  • Therapeutische Angebote
  • Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche
  • Bildungs-, Kultur- und Freizeitveranstaltungen
  • Deutschkurse für Erwachsene und Kinder
  • Lern- und Freizeitspaß für Kinder und Jugendliche
  • Beratung und Begleitung beim Einstieg in den Arbeitsmarkt

Info-Flyer

Dieses Projekt wird duch die Integrationsstelle das Landes Oberösterreich kofinanziert.