Leben Lernen in Linz und Umgebung

Leben Lernen

Was ist Leben Lernen?

Leben Lernen ist für
Jugendliche mit Beeinträchtigungen,
die eine Ausbildung bei der Caritas
für Menschen mit Behinderungen machen.

Die Jugendlichen können
während ihrer Ausbildung
in einer voll∙betreuten oder teil∙betreuten Wohngruppe leben.

Das Ziel von Leben Lernen ist es,
die Jugendlichen in
ihrer Selbständigkeit zu fördern,
damit sie später alleine leben können.

Für wen ist Leben Lernen?

Leben Lernen ist für
Jugendliche mit Beeinträchtigungen,
die eine Ausbildung bei der Caritas
für Menschen mit Behinderungen machen.

Wie läuft Leben Lernen ab?

Wenn ein Jugendlicher
einen Ausbildungs∙platz bei der Caritas
für Menschen mit Behinderungen bekommen hat,
dann kann dieser Jugendliche
auch bei uns wohnen.

Am Anfang startet jeder Jugendliche
in einer voll∙betreuten Wohngruppe.

Wenn die Betreuungs∙personen merken,
dass der oder die Jugendliche
sehr selbständig ist,
dann kann er oder sie in eine
teil∙betreute Wohngruppe wechseln.

In einer teil∙betreuten Wohngruppe werden
die Jugendlichen stunden∙weise betreut.


Die Wohngruppen für das voll∙betreute Wohnen
sind in Linz und bestehen aus
5 bis 11 Jugendlichen.

Die Wohngruppen für das teil∙betreute Wohnen
sind in Leonding und bestehen aus
3 Jugendlichen.

Jede und jeder Jugendliche
hat ein eigenes Zimmer.

Was lernen die Jugendlichen in den voll∙betreuten oder teil∙betreuten Wohngruppen?

Die Jugendlichen lernen:

  • den Umgang mit Geld
  • die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel
  • die Führung eines Haushalts
  • das Zusammen∙leben mit anderen Personen
  • den Umgang mit Konflikten.

 

Wie lange können die Jugendlichen bei uns wohnen?

Die Jugendlichen können
so lange bei uns wohnen,
bis sie ihre Ausbildung abgeschlossen haben.

Danach helfen ihnen die Betreuungs∙personen,
eine passende Wohnung oder Wohn∙gemeinschaft zu finden.