Angebote für Mitarbeiter*innen

Corporate Volunteering

Sie wollen sich als Unternehmen sozial engagieren? Dann schenken Sie uns Ihre Zeit.

Durch Corporate Volunteering leisten Sie nicht nur konkrete Hilfe für Menschen in Not, Sie lernen auch neue Lebenswelten kennen und sammeln wertvolle Erfahrungen im Team, die Sie nicht mehr vergessen werden.

Als sozial verantwortungsbewusstes Unternehmen geben Sie Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern innerhalb deren Arbeitszeit die Möglichkeit, zu helfen und sich in einer Caritas-Einrichtung zu engagieren. Die gemeinsame Arbeit an einem Projekt und die positive Resonanz aus der Einrichtung stärken das Wir-Gefühl und Soft Skills werden trainiert. Für Ihr Unternehmen generieren Sie damit einen gesellschaftlichen Mehrwert. Ihre Mitarbeiter*innen machen wertvolle Erfahrungen, haben die Chance, die Perspektive zu wechseln und sich persönlich weiterzuentwickeln.

Corporate Volunteering verstärkt außerdem Ihr Image und Ihre Reputation und erhöht Ihre Attraktivität als Arbeitgeber und als Geschäftspartner. Die möglichen Einsatzbereiche innerhalb der Caritassind bunt: Kochen, Freizeitgestaltung, handwerkliche Tätigkeiten, Mithilfe bei Veranstaltungen oder Unterstützung durch Know-how und andere Fertigkeiten.

Wir beraten und begleiten Sie gerne vom ersten Kontakt bis zur Umsetzung des Projekts.

Eine junge Frau neben Kleiderständern

Kleidersammlung

zugunsten der carla Second-Hand-Läden

Es ist ein komisches Gefühl, eine Hose in den Müll zu werfen, nur weil sie nicht mehr passt, oder Schuhe zu entsorgen, die noch in Ordnung sind. Es gibt Dinge, die sind einfach zu schade, um sie achtlos wegzuwerfen. Gut erhaltene Kleidunggehört eindeutig dazu und Wiederverwenden macht nicht nur für die Umwelt Sinn.

Beweisen Sie daher jetzt gemeinsam mit Ihren Mitarbeiter*innen Sammelmut und starten Sie in Ihrem Unternehmen eine Kleidersammelaktion zugunsten der Caritas. Sie schenken Ihren gut erhaltenen Kleidungsstücken damit nicht nur ein neues Leben und leisten einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz sondern helfen auch Menschen in Not in Oberösterreich.

Denn mit dem Erlös aus dem Verkauf Ihrer Lieblingsstücke in den carla Second-Hand-Läden der Caritas werden wiederum Projekte der Caritas für Menschen in besonderen Lebenssituationen finanziert!

Für die Durchführung der Sammlung stellen wir Ihnen Kleidersäcke, Plakate und Flyer zur Ankündigung zur Verfügung.

Die Mitarbeiter*innen sammeln privatguterhaltene und saubere Kleidung und Schuhefür Kinder und Erwachsene und geben diese an einem Ort im Unternehmen ab. Zu einem vereinbarten Zeitpunkt holt das Caritasteam die gefüllten Sammelsäcke wieder ab.

Ihr Unternehmen leistet damit ganz unkompliziert einen Beitrag zum sozialen Miteinander, Ihre Mitarbeiter*innen erhalten die Möglichkeit, nachhaltig zu agieren und sich zu engagieren und gemeinsam tragen Sie aktiv zur schonungsvollen Nutzung der Ressourcen bei!

Workshop für Mitarbeiter*innen

die bereits pflegen oder eine Betreuungs- oder Pflegesituation auf sich zukommen sehen

© Iby

Kaum jemand setzt sich gerne mit der Pflege von Angehörigen auseinander, da das Thema oft tabuisiert wird. Trotzdem liegt es im Interesse des Arbeitgebers, dass betroffene Mitarbeiter*innen beim Eintreten eines Pflegefalles gut vorbereitet sind.

Denn: Beschäftigte können durch eine kompetente Beratung und Information bei Beginn oder bei einer Veränderung der Pflegebedürftigkeit eines Angehörigen schneller tragfähige Pflegearrangements finden.

Unser Angebot: Ein Workshop für Mitarbeiter*innen, die bereits pflegen oder eine Betreuungs- oder Pflegesituation auf sich zukommen sehen.

Ziel des Workshops ist es, Ihren Mitarbeiter*innen einen ersten Überblick über die wichtigsten Unterstützungsleistungen und Förderungen zugeben, denn gerade bei Eintritt einer Pflegesituation sind viele Angehörige mit der Organisation der Pflege überfordert. Angehörige bekommen ein ungefähres Bild davon, was es in diesem Fall zu beachten gibt und was die ersten wichtigen Schritte sind.

Weitere Angebote der Servicestelle für betreuende und pflegende Angehörige sind unsere Erholungstage, psychosoziale Einzelberatung sowie ein BLOG für diese Zielgruppe.

  • Dauer: ca. 1,5 bis 3 Stunden
  • Teilnehmer*innen: 10 - 50 Personen
  • Kosten: auf Anfrage

P.A.U.L.A. - Pflegende Angehörige Unterstützen-Lernen-Austauschen

2- bis 3-teilige Kursreihe für Mitarbeiter*innen mit demenziell erkrankten Angehörigen

© Iby

Aktuellen Schätzungen zufolge leben in Österreich 115.000 bis 130.000 Menschen mit irgendeiner Form der Demenz. Angehörige sind oft die versteckten Opfer. Demenz wird auch als „Familienkrankheit“ bezeichnet, da sie sich auf das gesamte Umfeld auswirkt.

Der Name P.A.U.L.A „Pflegende Angehörige-Unterstützen-Lernen-Austauschen“ ist Programm. Mit dieser 3-teiligen Kursreihe wenden wir uns an Unternehmen, die ihren Mitarbeiter*innen mit demenziell erkrankten Angehörigen eine Unterstützung bieten möchten. Durch die Vermittlung von Wissen über Demenz, vor allem auch von Kommunikationsmethoden im Umgang mit Demenzerkrankten, werden Hilfestellungen geschaffen. Mit Konfliktsituationen und den damit verbundenen Belastungen kann besser umgegangen werden, wodurch das Angebot eine gezielte Burnout-Prophylaxe für die Betreuungspersonen darstellt. Die Rückmeldungen von Teilnehmer*innen unserer PAULA Kursreihenbestätigen: „Wissen hilft!“

Ziele der 2- bis 3-teiligen Kursreihe P.A.U.L.A.

  • durch die Vermittlung von Wissen wird ein Grundverständnis für die Erkrankung geschaffen
  • die Angehörigen lernen, besser mit der Erkrankung umzugehen
  • P.A.U.L.A. Kursteilnehmer*innen erproben und reflektieren gelernte Inhalte
  • die Lebensqualität der Pflegenden und der erkrankten Familienmitglieder wird verbessert
  • Prävention der Burnoutgefährdung von Mitarbeiter*innen als gesundheitsfördernde Maßnahme

Unser Angebot

  • Organisation der Referent*innen
  • Terminplanung, Koordination und Evaluation der Kursreihen
  • Gemeinsame Organisation der Räumlichkeiten im jeweiligen Unternehmen
  • Abwicklung der Anmeldungen und Teilnahmebestätigungen
  • Bereitstellung von Unterlagen zum Kurs
  • Teilnehmer*innen: max. 8 Personen
  • Kosten: ab € 1.100 / Kursreihe (Kosten sind abhängig von den Referent*innen)