Projekt Jasmin

Das Projekt Jasmin ist ein niederschwelliges Bildungsangebot für Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund, um durch Empowerment gegen Gewalt und Unterdrückung aktiv zu werden. Im Rahmen von Frauencafés bieten wir Workshops an, die ein ausgewogenes Verhältnis zwischen theoretischer Information, praktischen Einblicken und körperlichem Tun bieten.

Sie erhalten bei uns Informationen über gesetzliche Rahmenbedingungen – von uns und von Praktiker*innen, die über ihre tägliche Arbeit erzählen. Die Frauen können erste Schritte im Bereich Selbstverteidigung erlernen und durch die Teilnahme an Tanz-Workshop ihre eigene Körperlichkeit neu entdecken und erfahren.

Zusätzlich streuen wir im Rahmen des Projekts auch Kurzvideos mit den Inhalten aus den Workshops über zielgruppengerechte Kanäle in migrantische Communities.

Sind Sie interessiert? Gerne geben wir genauere Auskunft!

Projektleitung

Ansprechpersonen

Das Projekt Jasmin wird aus Mitteln der Frauenprojektförderungen des Bundeskanzleramts finanziert.